WINTERGARTENMARKISE
Wintergartenmarkisen werden auf bzw. unter einem Wintergarten, Terrassendach und größeren Dachflächenfenstern mit Schienen montiert. Mit entsprechendem Zubehör (Funkmotor und Sonnensensor) fahren Wintergartenmarkisen automatisch aus, wenn die Sonne scheint. Damit ist eine Überhitzung des Innenraums von vornherein ausgeschlossen. Durch die flexiblen Montagemöglichkeiten wie die Auf- und Unterdachmontage lassen sich auch Sonderflächen und eigene Konstruktionen bequem beschatten und sich der Sonnenschutz perfekt an die baulichen Voraussetzungen anpassen. Zudem ist bei der Unterdachmontage das Tuch der Markise vor Wind und Wetter geschützt.

Aufdach- und/oder Unterdachmontage

 Halterungen oder elegante Schienen für die Markisenführung

 geeignet für sehr große und schwierige Beschattungsflächen

 Dimmbare Lichtschienen und Heizstahler integrierbar

 Mit Funkmotor ausgestattet

 

Doppelmarkise
DOWNLOAD PROSPEKT (PDF)
WINTERGARTENMARKISE ERHARDT TM
 

Aufdach- und Unterdachmontage möglich

Montage: 2 Seitenschienen auf Distanzhalter

Minimalbreite: 100 x 300 cm (Breite x Ausfall)

Maximalmaße (Breite x Ausfall):
Aufdach: 450 x 400 cm oder 300 x 450 cm
Unterdach: 550 x 400 cm oder 500 x 450 cm

Überstand Schienen max. 100 cm

WINTERGARTENMARKISE ERHARDT HS
 

Aufdachmontage

Montage: 2 Seitenschienen auf Distanzhalter

Minimalbreite: 145 x 600 cm (Breite x Ausfall)

Maximalmaße: 650 x 600 cm (Breite x Ausfall)

Überstand Schienen max. 100 cm

WINTERGARTENMARKISE ERHARDT WG
 

Aufdachmontage, auch für Speziallösungen

Montage: 2 freie Schienen in Direktmontage unterhalb des Tuches

Minimalbreite: 80 x 450 cm (Breite x Ausfall)

Maximalmaße: 500 x 450 cm oder 
600 x 400 cm (Breite x Ausfall)

Überstand Schienen max. 120 cm

Überstand Kassette max. 120 cm pro Seite