MARKISEN

Sonnenschutz Made in Germany für Terrasse und Balkon

BALKONMARKISEN UND TERRASSENMARKISEN VON ERHARDT

Abhängig von örtlichen Begebenheiten, baulichen Anforderungen und optischen Ansprüchen bietet ERHARDT Markisen eine Vielzahl an Balkonmarkisen und Terrassenmarkisen, Tuchdesigns und Gestellfarben, welche auf die individuellen Wünsche der Kunden angepasst werden können. Ob offene Gelenkarmmarkisen für wettergeschützte Bereiche, Hülsen- oder Kassettenmarkisen in modernem Design, Wintergartenmarkisen zur Beschattung eines Terrassendachs oder Senkrechtmarkisen und Windschutzwände zum Schutz der Privatsphäre – wir bieten Ihnen eine breite Auswahl an passenden Lösungen zur Schaffung Ihrer eigenen, privaten Wohlfühlatmosphäre.
Offene Gelenkarmmarkisen
Offene Gelenkarmmarkisen werden vor allem für Bereiche verwendet, bei denen sich die geschlossene Markise in einem geschützten Bereich befindet, z.B. Dachüberstand. Das eingefahrene Tuch und die Technik (inklusive Gelenkarme) liegen offen und sind damit den Witterungsverhältnissen relativ ungeschützt ausgesetzt. Als Basisschutz ist optional ein Regendach erhältlich. Die hochwertigen Aluminium- und Edelstahlbauteile sind deshalb, wie bei allen unseren Balkonmarkisen und Terrassenmarkisen, dauerhaft witterungsbeständig. Der Volant ist bei der offenen Gelenkarmmarkise der einzige Blickschutz auf Technik und Arme, diese sind von unten immer sichtbar. Offene Gelenkarmmarkisen finden ihren klassischen Einsatz in geschützten Bereichen auf Balkon und Terrasse.
HÜLSENMARKISE
Die Hülsenmarkise bietet kompletten Rundum-Schutz für die eingefahrene Tuchrolle. Der Markisenstoff liegt in einer geschützten Hülse aus Aluminium. Technik und Gelenkarme liegen frei, was aber technisch keinerlei Probleme verursacht. Alle Bauteile sind aus witterungsbeständigem Aluminium und Edelstahl und garantieren eine zuverlässige Funktionalität auf lange Dauer. Bei der Hülsenmarkise sind im Gegensatz zur Kassettenmarkise die Gelenkarme in geschlossenem Zustand sichtbar. Die ERHARDT BS-H Deluxe bietet dafür aber ein elegantes Design-Ausfallprofil statt eines Stoffvolants. Eine wirklich traumhaft schöne Lösung zum Einsatz als Balkonmarkise und Terrassenmarkise.
KASSETTENMARKISE
Eine Kassettenmarkise verbindet besten Schutz für Terrasse und Balkon mit modernster und eleganter Optik. In geschlossenem Zustand der Markise sind Tuchrolle, Gelenkarme und die komplette Technik von der Kassette umschlossen und daher nicht sichtbar und keinen Umwelteinflüssen ausgesetzt. Ein solcher Schutz macht diesen Markisentyp besonders robust und damit bestens geeignet für Bereiche, die häufig Regen und Verschmutzung ausgesetzt sind. Mit unseren unterschiedlichen Kassettendesigns lassen sich die Balkonmarkisen und Terrassenmarkisen perfekt an den persönlichen Geschmack und an die Architektur anpassen.
DOPPELMARKISE
Die Doppelmarkise ist eine raffinierte Ergänzung einer standartmäßigen Terrassenbeschattung mit spürbarem Nutzen und echtem Mehrwert. Bei diesem Markisentyp lässt sich zusätzlich zur horizontalen Markise am Ausfallprofil eine Senkrechtbeschattung herunterlassen (mit Kurbel oder per Fernbedienung mit Funkmotor). Diese vergrößert nicht nur den Schattenbereich, sondern bietet zusätzlichen Blendschutz vor tiefstehender Sonne und verhindert neugierige Blicke von außen. Ein Soltis Tuch ermöglicht hierbei den unbeschwerten Ausblick auf den Garten, lässt aber die Sicht von außen auf die Terrasse nicht zu.
PERGOLAMARKISE
Die Pergolamarkise ist eine raffinierte Mischung aus ausfahrbarem Sonnenschutz und einer feststehenden Pergola. Mit ihren filigranen Stützen, die die Schienen für den Markisenstoff tragen, vereint sie somit die Flexibilität einer Markise bei gleichzeitiger Stabilität einer im Boden verankerten Pergola. Dadurch ist sie auch speziell für exponierte Lagen mit viel Wind die ideale Beschattungsmöglichkeit und kann ab einem Neigungswinkel von 15° auch als Regenschutz verwendet werden. Die Pergolamarkise kann sowohl als Terrassemarkise als auch als Balkonmarkise zum Einsatz kommen.
WINTERGARTENMARKISE
Eine Wintergartenmarkise wird auf bzw. unter einem Wintergarten, Terrassendach und größeren Dachflächenfenstern mit Schienen montiert. Mit entsprechendem Zubehör (Funkmotor und Sonnensensor) fährt eine Wintergartenmarkise automatisch aus, wenn die Sonne scheint. Damit ist eine Überhitzung des Innenraums von vornherein ausgeschlossen. Durch die flexiblen Montagemöglichkeiten wie die Auf- und Unterdachmontage lassen sich auch Sonderflächen und eigene Konstruktionen bequem beschatten und sich der Sonnenschutz perfekt an die baulichen Voraussetzungen anpassen.  Zudem ist bei der Unterdachmontage das Tuch der Markise vor Wind und Wetter geschützt.
SENKRECHTMARKISE
Senkrechtmarkisen werden direkt an einer Fassade (z.B. Glasfassade oder Fenster) montiert und können entweder manuell oder über Sensoren hoch- und runtergefahren werden. Die Bedienung erfolgt meistens per Funkmotor und Funkfernbedienung. Damit werden Innenräume optimal vor Überhitzung, blendendem Sonnenlicht und neugierigen Blicken geschützt. Senkrechtmarkisen (auch Vertikalmarkisen oder Fassadenmarkisen genannt) können auch zur optischen Aufwertung der Hausfassade bzw. zur Fassadengestaltung eingesetzt werden. Die Soltis Tuchdessins ermöglichen ein Hinaussehen, schützen aber vor neugierigen Blicken von außen.